Platzregeln
 

1. Aus (R 18-2)

ist durch weiße Pfähle, Linien oder Zäune gekennzeichnet. Linien haben Vorrang.

Nach oben

2. Ungewöhnliche Platzverhältnisse, einschließlich unbeweglicher Hemmnisse (Regel 16.1)

Boden in Ausbesserung ist durch blaue  Pfähle u./o. weiße Einkreisungen gekenn-zeichnet. Ist beides vorhanden, gilt die weiße Linie. Durch Pfähle, Bänder oder Rindenmulcheinkreisungen sowie Baumscheiben gekennzeichnete Neuanpflanzungen sind Boden in Ausbesserung, aus dem nicht gespielt werden darf. Wege auf und neben den Bahnen sind unbewegliche Hemmnisse.

Nach oben

3. Penalty Areas (Regel 17.1)

Sind durch gelbe und rote Pfähle gekennzeichnet. Bei roter Penalty Area entfällt die Dropmöglichkeit auf der anderen Seite. Die Außengrenze der Penalty Area am Grün der Bahn 16 ist gelb markiert, die innere zum Grün gehörende Seite ist rot markiert (Verfahren nach Regel 17.1 d). Zusätzlich gilt die feie Wahlmöglichkeit, die Drop-Zone mit einem Strafschlag zu nutzen.

Nach oben

4. Entfernungen

Entfernungsmarker (100 m, 150 m und 200 m) und Entfernungsangaben auf Sprinklerdeckeln gelten jeweils bis Grünanfang. Bei PAR-3 Bahnen gelten die Angaben bis Mitte Grün.

5. Strafe für Verstoß gegen die Platzregeln

Lochspiel - Lochverlust; Zählspiel - 2 Strafschläge (bei anschließendem Verstoß - Disqualifikation).

Nach oben

6. Richlinien für das Verhalten von Spielern (Regel 1.2)

- Das Betreten der Teichanlagen an den Bahnen 5, 9, 13 und 18 zum Bälle sammeln ist verboten. Muss die Teichanlage zum Spielen eines Balles betreten werden, sind Beschädigungen zu vermeiden.

- An den Tees 1, 5 und 14 erst abschlagen, wenn keine Fahrzeuge u./o. Personen gefährdet werden können.

- Bei Übungsschwüngen ist jegliche Beschädigung des Platzes zu vermeiden.

- Auf den Fairways sind Divot zurückzulegen und festzutreten.

- Auf den Abschlägen sind Divots mit beigestelltem Sand auszubessern. Ebnen Sie vor Verlassen des Bunkers alle verursachten Unebenheiten ein. Die Harke ist am Bunkerrand (auf der in Spielrichtung abgelegen Seite abzulegen).

- Das Mitführen von Pitchgabeln ist Pflicht, Pitchmarken sind auszubessern.

- Der BAll ist mit der Hand oder einem Ballaufheber aus dem Loch zu hole. Vermeiden Sie jegliche Beschädigung des Lochrandes. Treten Sie nicht auf die Lochkante.

- Mit Trolleys und Carts darf nicht auf Abschläge, Grüns und zwischen Bunker und Grüns gefahren werden. Es ist nicht gestattet, Trolleys oder Carts mit auf das Grün der 16 zu nehmen.

- Der Platz wird grundsätzlich von Bahn 1 bis 18 gespielt (Ausnahmen sind wochentags nach Absprache mit dem Sekretariat möglich. Spieler, die von der 9 kommen, haben am Tee 10 Vorrecht.

- Hunde sind, außer bei Turnieren angeleint erlaubt (bitte die Sauberkeit beachten).   

- Beachten Sie "Ready Golf - Spielen statt warten". Verstoß gegen die Verhaltensrichtlinien - siehe Allgemeine Turnierausschreibung.    

 

 

Nach oben

7. Richtliniien zur Spielgeschwindigkeit

Beendet eine Gruppe die Runde mehr als ein Startzeitintervall hinter der Gruppe vor sich und mehr als die veröffentlichte Höchstspielzeit nach ihrer Startzeit, ziehen sich alle Spieler in der Gruppe einen Strafschlag zu. 

 

 

Etikette

Bitte beachten Sie die Etikette, insbesondere:

Das Betreten der Teichanlagen an den Bahnen 5, 9, 13 und 18 ist generell verboten. Muss die Teichanlage betreten werden, um einen Ball zu spielen, sind jegliche Beschädigungen der Teichfolie zu vermeiden und ggf. im Sekretariat zu melden. 

Bitte verhalten Sie sich in jeder Beziehung so, dass andere Personen nicht gefährdet werden. Am Tee 1, 5 und 14 erst abschlagen, wenn sich keine Fahrzeuge oder gefährdete Personen auf der Straße befinden. Bitte legen Sie Divots zurück und beseitigen Sie Spuren in den Bunkern sowie beseitigen Sie Ihre Pitchmarken. Das Mitführen von Pitchgabeln ist Pflicht.

Nehmen Sie auf den Wegen zwischen den Grüns der 3, 6, 11 u. 16 und Abschlägen der 7 u. 17 besondere Rücksicht auf Fligths und üben Sie besondere Vorsicht auf fliegende Bälle. 

Der Platz wird von Loch 1 bis 18 gespielt. Ausnahmsweise ist der Start an Bahn 10 wochentags ganztägig und an Sonn- und Feiertagen bis 10.00 Uhr möglich.  Spieler, die von Loch 9 kommen, haben am Loch 10 Vorrecht.

Spielen Sie zügig: Es gilt unsere Maßgabe "Ready Golf - Spielen statt warten".

Hunde sind, außer bei Turnieren, angeleint erlaubt. Sorgen Sie für Sauberkeit.

Die Entfernungsmarker 100m und 150m sowie die Entfernungsangaben auf den Regnern sind bis Anfang Grün gemessen (PAR 3 - Mitte Grün).

 

 

Nach oben

 
   
 
   
Impressum / Datenschutz | Kontakt | Sitemap
© 2019 1. Golfclub Leipzig e. V. Sponsored by M&S Hausservice GmbH & Werbeatelier T.H. Realisierung: Cityfield IT-Solutions GmbH.